×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Über uns

Die Herold-Schriftenmission e.V. ist ein nicht konfessionell gebundener christlich-reformatorischer Verein, der es sich zur Aufgabe macht, durch evangeliumszentrierte Literatur die Herrlichkeit und Macht Gottes zu verkündigen, Menschen auf Jesus Christus, den einzigen Erretter von Tod und Sünde hinzuweisen und die Freude an Gott zu fördern.

Unser Ziel ist:

  • Christus zu ehren und durch Ihn die Zahl seiner Jünger zu vermehren. Wir tun dies in der Gewissheit, dass die Gnade Gottes in Jesus Christus die einzige Hoffnung des ewigen Lebens ist. Dieses Evangelium möchten wir mit ganzer Klarheit, Mitgefühl, Mut und Freude an andere weitergeben.
  • überall in der Christenheit geistliche Erweckung zu fördern, in Übereinstimmung mit dem Maßstab der Bibel, dem inspirierten Wort Gottes.
  • die Gotteskinder zu einem geheiligten Leben, in der Abhängigkeit von Christus zu ermutigen, damit sie in Demut, Liebe, Reinheit, Eifer, Selbstverleugnung, Treue und Hingabe an Gott den Vater und Seinen Sohn, Jesus Christus, durch die Kraft des Heiligen Geistes, ein Leben führen, das Gott ehrt und damit andere an unserem Leben Gottes Wirken sehen und Ihn dafür preisen (vgl. Matthäus 5,16; 1.Johannes 2,28).
  • die Liebe unter allen zu fördern, die den Herrn Jesus Christus aufrichtig liebhaben (vgl. Epheser 6,24).
  • das Wort Gottes als den absoluten Maßstab für die Gotteserkenntnis und den christlichen Lebenswandel hochzuhalten (vgl. 2.Timotheus 3,16-17).
  • die Zeitschrift "Herold", soweit es uns möglich ist, kostenlos zu versenden.

Warum Traktate?

Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit, als Herold-Schriftenmission e.V., besteht in dem Herstellen und Anbieten von christlichen Verteiltraktaten, die grundsätzlich kurze Darstellungen des Evangeliums beinhalten, um so Christen zu ermutigen und um Ungläubigen von unserer Hoffnung in Jesus Christus weiterzusagen. Nun könnte man denken, ein Traktat mit diesem Thema genügt; doch da wir Menschen so unterschiedlich sind, mit unterschiedlichen Gedanken, Hintergründen und Ansichten, halten wir es für nötig, aus Liebe zu unseren Mitmenschen, auch das Licht des Evangeliums in diese Unterschiedlichkeiten hineinleuchten zu lassen. Denn wir sind davon überzeugt, dass das Evangelium allen Menschen in allen Situationen etwas zu sagen hat – und das, was es zu sagen hat, ist von allergrößter Bedeutung!

Warum aber Traktate? Nun, warum nicht? Ohne jeden Zweifel ist Lesen eine der wichtigsten (vielleicht sogar das wichtigste) Mittel, um Informationen zu bekommen. Bücher bieten uns eine unvorstellbare Menge an solchen Informationen. Doch wie viele Menschen nehmen sich heute noch die Zeit, ein Buch zu lesen? Wir möchten diesen Trend nicht fördern, weshalb wir Traktate auch nicht als Ersatz für gute Bücher ansehen – insbesondere dann, wenn es um Bücher wie die Bibel – Gottes Wort – geht!

Dennoch kann ein Traktat eine gute Grundlage liefern; zum Beispiel eine Grundlage für tiefergehende Gespräche über Christus oder für Interesse an Gottes Wort. Wir hoffen deshalb, dass die bei uns bestellten Traktate nicht einfach wortlos und kontaktlos in Briefkästen geworfen werden (auch wenn Gott diese Methode in Seiner großen Gnade schon sehr oft gebraucht hat). Wir hoffen, dass sie eine Gesprächshilfe bieten, dass dadurch Ungläubige mit Christen in Kontakt kommen und dass sie Gottes Botschaft hören.

Traktate können in einer Krisenzeit gelesen werden, selbst wenn sie davor bereits seit Monaten ungelesen in einer Ecke lagen.

Traktate können trösten, warnen, aufrichten und, wenn der Leser allein ist und Zeit hat, hat er genug Ruhe, um darüber nachzudenken.

Tipps zum Weitergeben von Traktaten

Dazu hier einige wertvolle Tipps zum Weitergeben von Traktaten.

  1. Gib das Traktat/die Traktate an jemanden weiter, den du persönlich kennst. Vielleicht ist es ein gläubiger Christ aus deiner Gemeinde oder deinem Hauskreis, der Ermutigung braucht. Auch dafür ist das Evangelium die beste Botschaft. Die ganzen Briefe des Neuen Testaments sind an Gläubige gerichtet und sie beinhalten alle das Evangelium als Grundlage für ein ermutigtes Leben in der Nachfolge. Vielleicht ist diese Person aber auch jemand aus deinem Bekanntenkreis, der Jesus Christus noch nicht kennt. Hierbei kann dir das Traktat als Gesprächsleitfaden dienen und dir helfen, konzentriert bei den wichtigsten Punkten des Evangeliums zu bleiben.
  2. Traktate sind handlich genug, um sie immer mit sich zu führen. So kannst du jederzeit bereit sein, anderen deine Hoffnung in Jesus Christus zu bekennen.

Es gibt Berichte von Menschen, die von der ewigen Verdammnis errettet wurden, weil sie durch das Lesen eines Traktates von Gottes erlösender Gnade in Jesus Christus erfahren und ihr Vertrauen auf Ihn gesetzt haben und daraufhin von Ihm als persönlichen Erretter angenommen wurden. Andere haben Antworten auf wichtige Lebensfragen erhalten. Solche Zeugnisse sind eine große Ermutigung und Belohnung für all diejenigen, die mit der Vorbereitung und Verteilung christlicher Literatur betraut sind.